Sie führen Christus im Schilde: Das Banner der katholischen Jugend

Jugendhaus Düsseldorf

Christusbanner Schweidnitz webAuf der Reichstagung des Katholischen Jungmännerverbandes Deutschlands (KJMVD) in Neiße 1928 wurde das Christusbanner (oder Chi-Ro-Banner) in der Gestaltung von Anton Wendling zum Banner des Verbandes erhoben. Auf der Ersten Hauptkonferenz der katholischen Jugendseelsorge und Jugendorganisationen in den deutschen Diözesen vom 29. April bis 3. Mai 1946 in Bad Soden-Salmünster wurde es zum einheitlichen Führungsbanner der deutschen katholischen Jugend erklärt. In seiner Bundesordnung von 1949 erklärte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) das Christusbanner auch zu seinem Bundesbanner. Bis heute weht es auf dem Dach des Jugendhauses Düsseldorf.
Dieses Christusbanner ist ein handgenähtes Exemplar der katholischen Jugend Schweidnitz aus dem Jahr 1931 oder 1933. Es wurde von Jugendlichen auf der Flucht in den Westen mitgenommen und gehütet bis es Jahrzehnte später dem Archiv des Jugendhauses Düsseldorf übergeben wurde.

Archiv des Jugendhauses Düsseldorf
01/012-001 – Foto Götz

Die Archivalie gehört zu den Themenbereichen
Jugendverbandsarbeit, Katholischer Jungmännerverband Deutschlands (KJMVD)



Diesen Blogbeitrag zitieren
Archiv des Jugendhauses Düsseldorf (2016, 5. März). Sie führen Christus im Schilde: Das Banner der katholischen Jugend. Forum Archive KOD. Abgerufen am 13. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cksp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search