Digitaltag am 18. Juni 2021

Online-Gesprächsrunde für Interessierte und Neugierige

Werkstattgespräch – Katholische Archive der AGAUE in der digitalen Welt
oder: Was Sie schon immer über Archive wissen wollten, sich aber nicht zu fragen trauten
Freitag, 18. Juni 2021 – 16:00 – 17:00 Uhr

Eine Online-Gesprächsrunde für Interessierte und Neugierige mit Informationen aus erster Hand
– Frieder Mari-Zeller, Archiv des Kindermissionswerkes ‚Die Sternsinger‘ und missio Aachen
– Maria Wego, Archiv des Jugendhauses Düsseldorf
– Sophie Wego, Archiv der Katholischen Kirche Derendorf-Pempelfort (Düsseldorf)

Hier geht’s zum Online-Konferenzraum
https://us02web.zoom.us/j/84769656417?pwd=R0NEZld0SzFCbXk5RzJ6VE9XVTREZz09 Meeting-ID: 847 6965 6417
Kenncode: 174085

 

Download – Digitaltag 2021 – AGAUE-Links


 

International Archives Week 2020

Der International Council on Archives (ICA) lädt auch in diesem Jahr wieder zu der International Archives Week ein. Sie findet statt vom 8. bis 14. Juni und steht unter dem Leitwort „Empowering Knowledge Societes“. Außerdem können Archive sich an #AnArchivIs beteiligen. Weitere Informationen gibt es auf der Website des ICA.


 

Neu: DDBstudio

Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) bietet nun das Ausstellungs-Tool DDBstudio an, mit dem registrierte Einrichtungen kostenfrei virtuelle Ausstellungen erstellen und veröffentlichen können. Weitere Informationen zu DBBstudio sind auf der Website der DDB zu finden.

Glockenlandkarte

Der Beratungsausschuss für das Deutsche Glockenwesen lädt Jugendlichen ein, bei der der Erstellung einer Glockenlandkarte im Internet zu helfen. Dabei soll nicht nur das Geläut aufgenommen werden, sondern auch weitere Informationen zur Glocke, wie Material und Geschichte zusammengetragen werden. Da ist dann die Hilfe der Pfarrarchive gefragt.
Weitere Informationen unter www.katholisch.de und https://createsoundscape.de/.

Katholische Organisationen – jung und typisch deutsch

Auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Archive der Orden (AGOA) gab die Arbeitsgruppe der Archive der überdiözesanen Einrichtungen (AGAUE) im April 2018 in München eine kurze Einführung in die Strukturen der deutschen katholischen Organisationen und in deren Archivwesen. Der Beitrag ist nun unter dem Titel „200 von 2000 Jahren: Katholische Organisationen sind jung – und typisch deutsch. Katholische Organisationen und ihre Archive“ in MiRKO erschienen (Fachzeitschrift des Referats für die Kulturgüter der Orden, einer Einrichtung der Ordensgemeinschaften Österreichs).

Fund im Archiv der Jesuiten

Zugegeben, der Fund der sechs Teilhard de Chardin vom Heiligen Offizium vorgelegten Lehrsätze im Archiv der Jesuiten wäre sicher nur einer eher kleinen Anzahl bekannt geworden, wäre es nicht Paul Bentley gewesen, der das Schriftstück fand. Aber Paul Bentley ist Schauspieler und bekannt aus der Serie Games of Thrones, so dass nun auch eine breite Öfffentlichkeit davon erfährt. Mit Blick auf den bevorstehenden Tag der Archive eventuell ein nützliches Beispiel für die eigene Pressearbeit, was auch in deutschen Archiven alles entdeckt werden kann und dass sie keine „Geheimarchive“ für Wissenschaftler sind.

Tag der Archive 2018

Die Website zum Tag der Archive 2018 in nun online. Hier können Archive ihre Veranstaltungen in einen Kalender eintragen, Anregungen im Ideenpool suchen oder Plakatvorlagen herunterladen.

Der Tag der Archive 2018 wird veranstaltet vom Verband der Deutschen Archivarinnen und Archivare und findet am 3. und 4. März 2018 statt.

Virtueller Rundgang durch Bibliothek und Gedenkstätte

Die Hochschule Düsseldorf steht auf dem Gelände des früheren Schlachthofes der Stadt. Von hier aus deportierten die Nationalsozialisten jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Düsseldorf und Umgebung. Aus diesem Grund hat die Hochschule den „Erinnerungsort“ eingerichtet, der eng mit der Bibliothek der Hochschule verbunden ist. Beides ist nun virtuell begehbar. Wer Anregungen sucht, wie solch ein virtueller Rundgang gestaltet werden kann, findet den „Eingang“ hier.

 

Tag der Archive 2018 – Motto steht fest

Per Abstimmung haben die Mitglieder des Verbandes der deutschen Archivarinnen und Archivare (VdA) über das Motto des Tages der Archive 2018 entschieden. Wie der VdA mitteilte, wählte die Mehrheit „Demokratie und Bürgerrechte“. Ideenvorschläge zur Gestaltung des Tages der Archive wird der VdA bald zusammenstellen. Eine eigene Website sowie Plakat und Flyer wird es ebenfalls wieder geben.