Neue Folge der Staubmaus Laurenz

Staubmaus Laurenz erklärt (nicht nur) Kindern das Archivwesen, macht aber gelegentlich Ausflüge in andere Bereiche. Diesmal entdeckt Laurenz die Stadtteilbücherei Düsseldorf-Bilk.
“Laurenz. Eine Staubmaus im Archiv” ist eine Initiative der AG “M’r för Pänz” der Düsseldorfer Archive. Alle Folgen sind auf der Sendeseite bei NRWision zu sehen.
-mw-


 

Neue Folge der “Laurenz”-Reihe online

Diesmal besucht Staubmaus Laurenz kein Archiv, sondern Jörg und seine Orgel in Bottrop. Er lernt nicht nur viel über dieses Musikinstrument, sondern weiß nun auch, was Archivar*innen machen, wenn sie nicht im Archiv sind. Musik zum Beispiel, wie Jörg, Archivar des katholischen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat in Essen.

Zur neuen Folge “Contrabass und Zimbelstern” (bei NRWision)
oder Archiv des Jugendhauses Düsseldorf

Ausführliche Informationen zum Projekt “Laurenz. Eine Staubmaus im Archiv” sind im Blog des Erzdiözesanarchivs Freiburg nachzulesen.

-mw-


 

Cod1ng DA V1NC1 – Kultur-Hackathon

Wer mehr über Cod1ng DA V1NC1 erfahren möchten, findet in dem gerade erschienen Playbook zahlreiche Antworten und Hinweise, wie ein solcher Kultur-Hackathon durchgeführt werden kann.
Das Palybook ist als pdf-Datei kostenlos zu haben (ISBN 978-3-11-108588-3).

-mw-


 

Geschichte des Bistums Aachen

In der ehemaligen Kirche St. Paul in Aachen ist nun neben dem Diözesanarchiv des Bistums Aachen auch eine Dauerausstellung zur Bistumsgeschichte zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der Heiligtumswallfahrt vom 9. bis 19. Juni statt.
weitere Informationen

-mw-


 

Interessant für alle rheinischen Archive: Neuer Blog zum Jahr 1923

Unter dem Titel “1923: Alltag in der Krise” startet am 1. Januar 2023 ein Blog rheinischer Archive auf Hypotheses. Wie bei dem Blog “1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch” wollen Archive im Rheinland Dokumente online stellen, diesmal zum Krisenjahr 1923.
Erste Informationen sind auf der Website zu finden. Ansprechpartner sind Rene Klaes (Stadtarchiv Solingen, E-Mail r.klaes@solingen.de) und Kerstin Früh (Stadtarchiv Düsseldorf, E-Mail kerstin.frueh@duesseldorf.de).

-mw-


 

Tag der Archive för Pänz

Für alle Nicht-Düsseldorfer*innen zunächst die Übersetzung:  Tag der Archive für Kinder.

Für den “Tag der Archive för Pänz” haben die Düsseldorfer Archivar*innen Unterstützung bekommen: Laurenz. Er ist eine Staubmaus und sehr neugierig. Er will alles wissen: Was das für kleine gerahmte Bilder sind oder was mit den Schallplatten geschieht, was man macht, wenn ein Blatt gerissen ist oder warum die Archivarin so viele Bilder scannt … und die Düsseldorfer Archivar*innen geben Antworten.
Laurenz’ Entdeckungstouren durch die Archive sind im Video festgehalten und ab Sonntag, 6. März 2022 auf geschichte-in-duesseldorf.de zu sehen.
-mw-

Foto: Archiv des Jugendhauses Düsseldorf


 

Tag der Archive 2022

Das Archiv des Jugendhauses Düsseldorf lädt anlässlich des Tages der Archive am 8., 9. und 10. März jeweils von 15.00 bis 15.30 Uhr zu einer “Stippvisite im Archiv” ein. In der Online-Gesprächsrunde wird über Fakten, Geschichten und Kuriosem aus der 75jährigen Geschichte des BDKJ berichtet.
-mw-

Zum Veranstaltungsort Zoom-Raum

Das gesamte Programm der Archive in Düsseldorf finden Sie auf der Website geschichte-in-duesseldorf.de

Das bundesweite Programm ist auf der Website des Verbands der deutschen Archivarinnen und Archivare zu finden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search